Buchbar als Redner und Berater

Publikationen

Bücher

Hypnoästhetik

Die ultimative Verführung in Marketing, Handel und Architektur

Warum verwendet eine spanische Modekette Schaufensterpuppen, deren lange Wimpern auf die Wangen hinunter gerutscht sind? Warum leuchten nachts tausende weiße Rosen auf Zaha Hadids koreanischer Dongdaemum Design Plaza? Weshalb liegt in einem edlen britischen Laden eine hölzerne Beinprothese aus dem ersten Weltkrieg? Und was hat das alles mit Leonardo da Vincis berühmter Mona Lisa zu tun? In Zeiten des Online-Shoppings müssen stationärer Handel und Erlebnis-Marketing die schweren Geschütze auffahren. Christian Mikunda erklärt eine Vielzahl solcher Strategien, die den Tricks von Bühnen-Magiern, der modernen Kunst und der Psychotherapie ähneln. Erfahren Sie etwa, wie man Destabilization einsetzt, die wie ein Spritzer kalten Wassers ins Gesicht die Seele öffnet. Oder entdecken Sie Priming, die Kunst des „vorinszenierten Erlebnisses", die mit Bildern und Kunstwerken das Verhalten im Laden unbewußt beeinflußt.

Sonstiges:

Oktober 2018

Warum wir uns Gefühle kaufen

Die 7 Hochgefühle und wie man sie weckt

Glory, Joy, Power, Bravour, Desire, Intensity, Chill - das sind die sieben Hochgefühle, nach denen die Kunden verrückt sind. Aus den sieben Todsünden geboren, haben sie deren emotionale Kraft, aber ohne zerstörerische Wirkung. In Zeiten des Mangels sind sie ein wichtiger Motor für den Handel, denn beim Kaufen geht es nie nur um Konsum, immer sind Gefühle mit im Spiel. Sie symbolisieren das, was Konsumenten erleben wollen: Kultur auf höchstem emotionalen Niveau, Naturerfahrungen, die unser Leben verändern, Lifestyle-Inszenierungen, die Waren mit echten, tiefen Erlebnissen verbinden. Christian Mikunda enthüllt das faszinierende System der Hochgefühle und illustriert mit zahlreichen Beispielen aus aller Welt wie es gelingt, Konsumenten diese willkommene Verführung anzubieten.

Sonstiges:

Oktober 2009

Der verbotene Ort oder die inszenierte Verführung

Unwiderstehliches Marketing durch strategische Dramaturgie

Was verbindet einen mittelalterlichen Reliquienschrein mit einem Luxusshop von Gucci oder Louis Vuitton? Warum funktioniert die Fernsehserie Columbo nach demselben Muster wie die spektakulären Aktionen von Greenpeace? In seinem Standardwerk zur Marketing-Dramaturgie entschlüsselt Christian Mikunda eine geheime Erlebnissprache. Die Beispiele dieser aktualisierten Auflage spannen den Bogen von eben eröffneten Shopping Wundern aus Las Vegas bis zur Terrorismus-Dramaturgie nach dem 11. September. Mikundas mitreißender Erzählstil macht das Buch zur unentbehrlichen Lektüre für alle, die immer schon wissen wollten, wie die "Drehbücher im Kopf" aussehen, nach denen wir uns richten.

Sonstiges:

August 2011

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt let's find experts von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Sie finden let's find experts hilfreich?
Dann empfehlen Sie uns doch einfach weiter!