© Bild von Claudio_Scott auf Pixabay

Experten-Tipps

Was Sie vor dem Rechnungsversand tun sollten

Dieser Artikel wurde am 11.10.2021 verfasst von
Oliver Schumacher

Sie können als Anbieter davon ausgehen, dass Sie alles richtig gemacht haben, wenn Ihr Kunde Ihre Ware ordnungsgemäß bezahlt hat. Aber vielleicht ist es Ihnen sogar schon einmal selbst als Kunde passiert, dass Sie eine Rechnung widerwillig beglichen haben, einfach, weil sie keine Energie mehr in die Sache stecken wollten. Wie dem auch sei: Nur, weil Ihr Kunde Ihre Rechnung bezahlt, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass dieser


  1. Sie sofort wieder anruft, wenn er Bedarf an Ihrer Leistung hat,
  2. zu 100 Prozent mit Ihrer Leistung zufrieden war oder
  3. Sie in seinem Umfeld mit Überzeugung empfehlen wird.

Angenommen, Sie lassen sich für viel Geld ein neues Badezimmer machen. Was ist dann eigentlich der nächste Schritt, den der Handwerker initiiert, wenn seine Mitarbeiter sagen, dass sie mit dem Badezimmer fertig sind? Genau, er schickt Ihnen die Rechnung. Und wenn seine Leute alles richtig gemacht haben, dann zahlen Sie die Rechnung auch. Falls nicht, dann ärgern Sie sich über die Rechnung und legen diese entweder erst einmal beiseite – oder rufen gleich an, um zu reklamieren.



Nicht immer gleich Rechnung verschicken


Doch wäre es nicht wertschätzender, wenn der Handwerker, der den Auftrag entgegengenommen hat, nach der Montage einen Serviceanruf tätigt? Beispielsweise so „Hallo Herr Kunde, gestern haben meine Kollegen alles bei Ihnen montiert. Ist alles zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen?“


Dieser Anruf, bevor die Rechnung verschickt wird, hat drei Vorteile:

  1. Sie als Kunde fühlen sich im Sinne von „Hey, die kümmern sich!“ ernst genommen.
  2. Sollten Sie eine Reklamation haben, so werden Sie diese sofort los – und sind erleichtert.
  3. Der Handwerker grenzt sich von seinen Mitbewerbern originell ab, denn diese nehmen sich für solche Anrufe keine Zeit.

Daher:


Machen Sie sich doch mal ein paar Gedanken, wie Ihre Kunden merken, dass diese für Sie nicht nur eine Nummer sind, sondern dass Sie Ihre Kunden wirklich schätzen und gerne mit Ihnen zusammenarbeiten bzw. zusammengearbeitet haben.

Oliver Schumacher

Kaltakquise - egal ob persönlich oder telefonisch - ist mein Schwerpunkt. Wenn Sie einen Außendienstteam haben, welches sicherer seine vertrieblichen Ziele erreichen soll, dann fahren Sie mit mir optimal. Ich habe selbst über ein Jahrzehnt überdurchschnittlich erfolgreich im Verkaufsaußendienst für ...