Trainer Kommunikation: Hier finden Sie spielerisch ideale Trainer!

Trainer für Kommunikation sind gefragt. Denn wenn im Unternehmen schlecht kommuniziert wird, führt dies nicht nur zu unnötigem Stress und Zeitverlust, sondern auch meistens zu unnötigen Kosten. Trainer für Kommunikation zeigen, wie besser kommuniziert wird und was typische Fallstricke in der Kommunikation sind. Kurz: Sie sensibilisieren die Teilnehmer für ihre Verantwortung, selbst sorgsamer Botschaften zu senden, als auch zu verstehen.

Trainer für Kommunikation:

Dr. Yana Heussen

Redner · Berater · Trainer · Coach

In der Ruhe liegt die Kraft.

Elisabeth Grote

Berater · Trainer · Coach

kurz, knapp, präzise

Hanspeter Reiter

Berater · Trainer

Sie definieren das Ziel der Weiterbildung. Im Dialog klären wir, welche Maßnahmen dafür weiterführend sein mögen. Als Trainer, Moderator, Coach entwickle ich mit den Beteiligten Inhalte und Methoden, begleite Transfer.


1. Wie unterstützen Trainer für Kommunikation Führungskräfte?

Eine der wichtigsten Aufgaben von Führungskräften ist die Kommunikation. Trainer für Kommunikation helfen, damit Führungskräfte einen guten Job machen. Entscheidend hierbei ist das Wissen, dass letztlich Kommunikation an vielen Schnittstellen passiert. Teams arbeiten zusammen, Informationen werden übermittelt und Projekte nehmen Gestalt an. Alles setzt auf kommunikative Fähigkeiten. Diese findet immer und zu jeder Zeit statt, egal ob geplant oder ungeplant bzw. verbal oder nonverbal. Ein Leitgedanke von Paul Watzlawick lautet: „Man kann nicht nicht kommunizieren!“. Ein prägender Leitgedanke, der von Trainern für Kommunikation weitergetragen wird.

Dieser Leitgedanke zeigt aber auch, dass Führungskräfte praktisch immer von einem Trainer für Kommunikation profitieren. Denn hier sollte nichts dem Zufall überlassen werden – zu viel hängt von der kommunikativen Wirkung ab. Sind Führungskräfte in der Lage, wirkungsvoll mit den eigenen Mitarbeitern zu kommunizieren, dann hat das unmittelbar eine Auswirkung auf die Performance des Teams. Doch wenn ein Trainer für Kommunikation mit seiner Arbeit beginnt, dann ist die unmittelbare Wirkung der Kommunikation in Bezug auf die Performance nur ein Teil der Aufgabe.

Ein weiterer Bereich, an dem ein Trainer für Kommunikation ansetzt, ist die Sinnhaftigkeit einer Tätigkeit. Auch hier sorgen kommunikative Fähigkeiten auf allen Ebenen dafür, dass Mitarbeiter den Sinn und Zweck ihrer Aufgabe spüren. Auch müssen sie erkennen, dass es die persönlichen Werte und Glaubenssätze sind, die ihre Kommunikation prägen. Sie sorgt somit immer bewusst oder unbewusst dafür, dem Team das Warum und Wofür zu vermitteln. Kommunikative Fähigkeiten helfen Führungskräften dabei, das Gefühl der Zugehörigkeit zu verstärken und der Identifikation mit dem Unternehmen bzw. dem Projekt ein solides Fundament zu geben. Passt hier alles, dann hat Kommunikation immer auch eine höchst motivierende Komponente.

Trainer für Kommunikation vermitteln auch, dass ein guter Führungsstil immer auch einen guten Kommunikationsstil beinhaltet. Gerade dieses Zusammenspiel kennzeichnet den Unterschied zwischen guter und schlechter Führung, aber auch oft zwischen Erfolg und Misserfolg.

2. Wie vermitteln Kommunikationstrainer das Wesentliche?

Trainer für Kommunikation bringen ihr Thema meist mit folgendem Modell auf den Punkt:

  1. Kommunikation ist ein Prozess.
  2. Dieser Prozess übermittelt über ein Medium bzw. einem Kanal Informationen.
  3. Der Informationsaustausch findet zwischen einem Sender und einem Empfänger statt.

Dieses doch recht einfach anmutende Modell hat seine Tücken. Der Sender kodiert seine Mitteilung auf Basis seines Kenntnisstandes, seiner Wahrnehmung und auf Basis seiner persönlichen Regeln, Werte, Prinzipien und Glaubenssätze. Nun wird diese Botschaft möglichst störungsfrei übertragen, um dann vom Empfänger dekodiert zu werden. Allerdings passiert das auf Basis des Kenntnisstandes des Empfängers und seiner Wahrnehmung, natürlich auch unter Berücksichtigung seiner eigenen Regeln, Werte, Prinzipien und Glaubenssätze. Sind sich die Teilnehmer über diese höchst subjektive Interpretation im Klaren, dann wird schnell klar, an wie vielen Stellen sich Fehler einschleichen können.

Gerade bei der Führung von Mitarbeitern und Teams gilt es, auf gemeinsame Standards und eine gemeinsame Sprache zu setzen, so dass Sender und Empfänger sich auch verstehen und die Botschaften korrekt kodiert als auch dekodiert werden. Hier setzen Trainer für Kommunikation an, um Führungskräften kommunikative Fähigkeiten als Instrument für die Mitarbeiterführung näher zu bringen.

Trainer für Kommunikation:

Gabriele Mühlbauer

Berater · Trainer · Coach

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein.

René Knizia

Redner · Berater · Trainer · Coach

René Knizia vereint in seinen Vorträgen und Seminaren Entertainment mit Wissen. Diese Mischung ist ein echter Gewinn für viele Veranstaltungen. Trotz seines Könnens ist er unkompliziert und flexibel.

Tino Engel

Redner · Trainer

Ich kombiniere Training mit Teambuilding und Unterhaltung zu aufregenden, interaktiven und nachhaltigen Events. Egal ob Entscheidungstraining am Pokertisch oder spielerisches Feedback Training - gönnen Sie Ihren Mitarbeitern mehr als nur Training. Für mehr Produktivität, Zufriedenheit und Erfolg.

3. Warum ist Kommunikation ein wichtiges Instrument der Mitarbeiterführung?

Führungskräfte haben eine Vielzahl von Aufgaben. Eine dieser Aufgaben ist es, sich regelmäßig mit dem Team auszutauschen. Trainer für Kommunikation zeigen, dass das Führen von Mitarbeitern fast ausschließlich über Kommunikation erfolgt – der Rest ist reine Informationsverteilung.

Trainer für Kommunikation entwickeln gemeinsam mit Führungskräften Strategien an folgenden Schnittstellen:

  • Zielvereinbarung: Bei der Zielvereinbarung zeigen Trainer für Kommunikation, worauf es ankommt, damit Ziele verbindlich definiert werden und jeder einzelne Mitarbeiter genau weiß, wie das Ziel aussieht, welches Endergebnis erwartet wird und eventuell auch, wie das Ziel erreicht werden soll. Gerade bei der Vereinbarung von Zielen gibt es jede Menge Stolpersteine, die im Vorfeld im Training verdeutlicht werden.
  • Planung: Auch bei der Planung aller relevanten Details ist es wichtig, dass Mitarbeiter wissen, was sie erwartet und wann sie wo aktiv werden müssen. Trainer für Kommunikation helfen dabei, auch hier die richtigen Schwerpunkte zu setzen, so dass die richtigen Aufgaben richtig erledigt werden.
  • Talente entdecken und fördern: Führungskräfte müssen neben dem Tagesgeschäft auch ein Gespür für Talente haben. Trainer für Kommunikation zeigen, wie einzelne Aufgaben effektiv delegiert werden, Verantwortung abgegeben wird und sie erfahren, wie sie Mitarbeiter bei der Erfüllung ihres Jobs gleichzeitig fordern und fördern.
  • Kooperationen und Zusammenarbeit fördern: Ein Team zieht nur dann gemeinsam am Seil in die gleiche Richtung, wenn sie bewusst dazu geführt werden. Trainer für Kommunikation vermitteln Führungskräften, wie es ihnen gelingt, ein wertschätzendes und kooperatives Arbeitsklima zu entwickeln.
  • Mitarbeiterbeurteilung: Beurteilungsgespräche mit Mitarbeitern sind oft sehr heikel. Hier wird praktisch jedes Wort auf die Goldwaage gelegt, hinterfragt und aus allen möglichen Perspektiven betrachtet. Gerade für Neueinsteiger ist hier ein Trainer für Kommunikation extrem wertvoll. Denn im Training lassen sich in Einzel- und Gruppenarbeiten Gesprächsstrategien entwickeln. Ziel hierbei ist es, dass Beurteilungsgespräch zu einer motivierenden Erfahrung zu machen, bei dem Stärken gestärkt und Schwächen gegebenenfalls abgeschwächt werden.

4. Videos zum Thema Kommunikation

5. Fazit

Kommunikative Fähigkeiten sind eine zentrale Aufgabe im Unternehmen. Je klarer die Regeln sind und je eingeschworener das Team agiert, umso besser fallen die Ergebnisse aus. Kommunikation hat somit einen direkten Einfluss auf den Erfolg jeder einzelnen Abteilung und am Ende auch vom ganzen Unternehmen.

Damit das funktioniert, braucht es klare Regeln für die Kommunikation als auch der Verteilung von Informationen. Auch das gehört mit dazu, denn hier gilt es, alle relevanten Informationen rechtzeitig im Team zu verteilen, so dass das Team diese nutzen kann. Entscheidend hierbei ist, dass die Informationen geprüft und wahr sowie vollständig als auch verständlich sind, so dass das Team die für sie wichtigen Inhalte aufgreifen und verarbeiten kann.

Letztlich agiert ein Trainer für Kommunikation an der Schnittstelle zwischen Führungskraft und dessen Mitarbeiter, so dass der Informationsaustausch von beiden Seiten in beiden Richtungen besser gelingt.

Trainer für Kommunikation:

Peter Rach

Redner · Berater · Trainer · Coach

Trainer für Kommunikation und Experte für Teamentwicklunmg

KeSch Expertin

Berater · Trainer · Coach

Expertin für Personalentwicklung auf Finnisch und Portugiesisch

Nicola Schmidt

Redner · Trainer · Coach

Wer an meinen Trainings teilnimmt, spürt meine Freude und Faszination an allen Themen rund um das Thema Wirkung. Meine Trainings sind aktuell, praxisorientiert, mit Humor. Schwerpunkte: Rhetorik und Körpersprache; Business-Knigge; Baustellen-Knigge; Image und Outfit; Image- und Managementtrainings