Vortrag Suchmaschinenoptimierung: Hier finden Sie gute Redner!

Redner geben in einem Vortrag zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) zahlreiche Tipps und Ideen, wie Betreiber von Webseiten diese für die Suchmaschine optimieren können. Da Google die meistgenutzte Suchmaschine im deutschsprachigen Raum ist, gehen Redner in ihren Vorträgen meist ausschließlich auf diese ein. Wer also Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Sinne von Google betreibt, macht schon einiges richtig.


Redner, die einen Vortrag über Suchmaschinenoptimierung halten:

Felix Beilharz

Redner · Trainer

1. Warum ist ein Vortrag über Suchmaschinenoptimierung (SEO) interessant?

Suchmaschinenoptimierung (SEO = Search Engine Optimization) ist eine Disziplin, die für Unternehmer extrem wichtig ist. Das Internet ist für uns als Benutzer heute absolut normal. Wir benutzen es zur Kommunikation, für Spiele und zur Recherche. Bei vielen Problemen und Ideen gehen wir zuerst ins Internet und starten eine Suchanfrage. Dabei suchen wir Produkte häufig zuerst bei Amazon. Antworten auf alle anderen Fragen suchen wir bei Google – oder einer anderen Suchmaschine.

Doch wie sieht es auf der Seite von Unternehmen, Freiberuflern und Selbständigen aus? Für sie ist das Internet Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten. Die Neukundengewinnung läuft fast überwiegend über das Internet. Für Anbieter ist Sichtbarkeit im Internet das A und O. Mehr noch, werden Suchanfragen in Suchmaschinen gestellt, dann ist hier eine gute Platzierung nicht nur hilfreich, sondern meist der erste Schritt zum Aufbau einer Kundenbeziehung. Doch das Internet ist heute überbevölkert von vielen Unternehmen und Angeboten. Darüber hinaus sind viele Angebote und Leistungen sehr ähnlich. Genau an dieser Stelle kommt die Disziplin der Suchmaschinenoptimierung ins Spiel.

Gute Redner wissen, was im Bereich der Suchmaschinenoptimierung aktuell ist. So geben Sie in ihrem Vortrag oft entscheidende Tipps für die erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung, die für ein besseres Ranking sorgen können. Aber bei vielen Webseitenbetreibern sollten dazu erst einmal die programmiertechnischen und textlichen Grundlagen stimmen.

Redner, die einen Vortrag über Suchmaschinenoptimierung halten:

Christian Spancken

Redner · Berater · Trainer

„Digital zu denken bedeutet: an den Kunden denken, seine Sicht einnehmen und seine Wünsche erfüllen – nicht nur die Wünsche nach Produkten und Services, sondern auch nach Mitbestimmung und sinnvoller Kommunikation.“

2. Was ist Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Vieles beginnt heute mit einer Suchanfrage in einer der beliebten Suchmaschinen. Meist ist das Google. Als Benutzer einer solchen Suchmaschine wird eine Suchanfrage gestartet. Hintergrund dieser Suchanfrage ist das Finden von Informationen zu einem bestimmten Sachverhalt.

Als Benutzer stellt man eine Frage und die Suchmaschine soll die passende Antwort als Ergebnis liefern. Je besser das Suchergebnis ausfällt, umso zufriedener ist der Benutzer. Letztlich geht es an dieser Stelle um Relevanz. Die Ergebnisse zu Suchanfragen müssen relevant, um die gestellte Frage so gut wie möglich beantworten.

Genau an dieser Stelle, bzw. an dieser Aufgabenstellung, setzt Suchmaschinenoptimierung (SEO) an. Ziel hierbei ist es, die Website, einzelne Seiten einer Website bzw. Beiträge in Form eines Blogs so zu optimieren, dass diese von Suchmaschinen besser gefunden, verstanden und als Suchergebnisse ausgespielt werden.

Die 2 großen Probleme der Suchmaschinenoptimierung (SEO):

  1. Viele wollen auf der ersten Seite unter den Top-10 angezeigt werden
  2. man hat kaum eine Möglichkeit, Einfluss auf die Positionierung zu nehmen, denn die Regeln werden von der Suchmaschine durch ihren Algorithmus vorgegeben.

Zwischen diesen beiden Punkten passiert das große Spiel der Suchmaschinenoptimierung (SEO). In jedem Vortrag betonen Redner, dass sie selbst auch nicht ganz genau wissen, wie der Suchalgorithmus genau funktioniert. So sollen über 250 Faktoren bei Google das Ranking beeinflussen. Aber hält man sich an die wesentlichen Tipps der Redner, ist schon viel erreicht.

3. Videobeispiel: Redner zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO)

4. Worauf kommt es bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) an?

Eines vorweg – man kann Suchmaschinenbetreiber nicht zwingen, die eigene Seite innerhalb der Top-10 anzuzeigen. Von Tricksereien raten Redner in ihren Vorträgen dringend ab, denn diese werden von Suchmaschinen schnell erkannt. Erkannte Tricksereien haben zur Folge, dass die Webseite dann nicht mehr im Ranking der Suchmaschine angezeigt wird. Alternativ kann man seine Position durch bezahlte Anzeigen (SEA) kurzfristig verbessern.

Im Vortrag werden auf 2 Ebenen der Suchmaschinenoptimierung verwiesen:

  • inhaltliche Ebene der einzelnen Seiten, Inhalte und Beiträge einer Website
  • strategische Ebene, um die gegebenen Möglichkeiten und Vorgaben einer Suchmaschine zu nutzen

Redner aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung wissen, worauf im wesentlichen Suchmaschinen Wert legen. Zum einen gibt es eine ganze Reihe von Veröffentlichungen der Suchmaschinenbetreiber. Allerdings sind diese Dokumente und Veröffentlichungen meist nur recht oberflächlich. Sie deuten nur an, worauf es ankommt. Vieles bleibt im Dunklen, um dadurch die eigentliche Funktionsweise des benutzen Suchalgorithmus zu verschleiern und um somit auch das Geschäftsgeheimnis zu wahren.

Genau deshalb braucht es bei einem Redner auch immer eine große Portion Erfahrung. Diese stellen meist im Vortrag auch kostenlose und kostenpflichtige Tools vor, um einzelne Inhalte von Webseiten zu messen und zu optimieren. Suchmaschinenoptimierung ist eine Wissenschaft für sich - ein positiver Ausgang kann praktisch nie garantiert werden. Letztlich geht es bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) immer darum, die Chancen zu verbessern.

Die Gründe hierfür sind denkbar einfach, denn allgemeine Trends haben einen Einfluss auf die Suchergebnisse. Suchmaschinenbetreiber verändern ihren Algorithmus von Zeit zu Zeit, um die Relevanz und Nutzererfahrung zu verbessern.

5. Was empfehlen Redner zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Es gibt über 250 Parameter, die von Google zur Bewertung einer Website genutzt werden. Eine genaue Zahl gibt es nicht, da sich Google auch hier bedeckt hält. Um den Rahmen hier nicht zu sprengen, hier nur die wichtigsten Hinweise, die sich auch mit eigenen Bordmitteln befolgen lassen.

Im Vortrag betonen Redner immer wieder, dass Suchmaschinenoptimierung gelingt, wenn die Inhalte der Webseite für die Nutzer relevant sind.

Suchende erwarten möglichst konkrete Antworten auf gestellte Fragen. Von daher ist es immer eine gute Idee, Inhalte von einzelnen Seiten auf EIN zentrales Thema zu begrenzen. Hier gilt es, auf potenzielle Fragen die passenden Antworten zu liefern. Das lässt sich bei der Gestaltung der jeweiligen Inhalte mitberücksichtigen. Zu viele verschiedene Themen, Schwerpunkte und Alternativen machen es der Suchmaschine nur unnötig schwer zu verstehen, worum es inhaltlich geht. Solche Seiten fallen meist durch das Raster und werden nicht in den Suchergebnissen ausgespielt.

Grundlegende Tipps für die erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung, die von manchem Redner im Vortrag nicht erwähnt werden, da sie zum Grundlagenwissen gehören:

  1. Konzentration auf ein zentrales Thema, wobei hier ein bis maximal drei Keywords im Mittelpunkt stehen,
  2. Aufmachung der Texte erfolgt in Absätzen, die inhaltlich abgeschlossen sind,
  3. es gibt eine aussagekräftige H1-Überschrift, inklusive der relevanten Keywords,
  4. zusätzlich gibt es aussagekräftige H2-Überschriften, inklusive der relevanten Keywords,
  5. die wichtigste Aussage und die relevanten Keywords kommen im ersten Absatz mehrfach vor,
  6. die relevanten Keywords werden im Text immer wieder an geeigneter Stelle so platziert, dass sie flüssig in den Text passen und Sinn ergeben,
  7. innerhalb des Textes werden mögliche Fragen von potenziellen Suchanfragen formuliert und die passenden Antworten geliefert,
  8. die Texte sind inhaltlich so aussagekräftig und umfangreich, um ein zentrales Thema erschöpfend zu behandeln,
  9. innerhalb der Texte gibt es sinnvolle Aufzählungen und Stichworte und
  10. der gesamte Text ist leicht zu lesen und einfach zu verstehen.

6. Fazit

Der Prozess der Suchmaschinenoptimierung ist nicht als einmalige Maßnahme zu verstehen. Denn Suchanfragen, Trends, Inhalte und Schwerpunkte ändern sich, so dass Suchmaschinenoptimierung und die Generierung von Content eher ein kontinuierlicher Prozess sind, der sich allerdings mit der Zeit und zunehmenden relevanten und hochwertigen Content bezahlt macht. Im Vortrag erlebt das Publikum oft viel Abwechslung, da Redner mit zahlreichen Beispielen und auch Online-Tests für viele Aha-Effekte sorgen.



Möglicherweise sind folgende Ratgeberbeiträge auch für Sie interessant: