Hier finden Sie Redner zum Thema Unternehmenskultur!

Redner machen bei einem Vortrag zum Thema Unternehmenskultur deutlich, dass diese nicht einfach aufgesetzt oder befohlen werden kann. Doch was lässt eine Unternehmenskultur wachsen oder verändern? Ein guter Anlass, Redner zu dieser Thematik mit einem Vortrag zu beauftragen. Denn sie machen deutlich, worauf es ankommt und weshalb eine positive gelebte Unternehmenskultur für das Unternehmen wichtig ist.


Redner, die einen Vortrag über Unternehmenskultur halten:

Victoria Gerards

Redner · Berater · Trainer · Coach

Das Bestreben eines jeden Menschen ist es, sich weiter zu entwickeln. Veränderung als einen authentischen und selbstbestimmten Entwicklungsprozess angehen – das ist das Losungswort der Jetztzeit!

1. Welche Punkte tragen Redner zum Thema Unternehmenskultur zusammen?

Bevor Redner das Thema Unternehmenskultur auf den Punkt bringen, braucht es ein solides Fundament. Redner zum Thema Unternehmenskultur bündeln hier verschiedene Disziplinen, auf denen eine Unternehmenskultur blüht und gedeiht.

Hierzu gehören …

  • Regeln, Abläufe und Prozesse, die im Unternehmen eingehalten werden, um das Leistungsversprechen Kunden gegenüber zu erbringen,
  • Werte, Prinzipien und Glaubenssätze, nach denen Entscheidungen getroffen werden und Kunden im Rahmen der Außenwahrnehmung vermittelt, mit wem sie es zu tun haben und
  • eine Sammlung von Normen, Praktiken und Verhaltensweisen, die das gemeinsame Miteinander vereinfachen.

Es zählt das Gesamtpaket, um eine positive Unternehmenskultur aufzubauen und jeden Tag aufs Neue zu pflegen.

2. Mit welchen Beispielen vermitteln Redner, wie sich eine Unternehmenskultur zeigt?

Redner zum Thema Unternehmenskultur liefern meist viele Beispiele, wie sich eine Unternehmenskultur zeigt und an welchen Stellen diese wirkt:

  • Der erste Eindruck, den ein Unternehmen hinterlässt, zeigt oft, ob und welche Unternehmenskultur gelebt wird.
  • Schon die Begrüßung setzt einen Grundton. Denn über Körpersprache, Wortwahl und wahre Herzlichkeit wird die Qualität der Unternehmenskultur kommuniziert.
  • Aber auch der Umgang der Menschen im Unternehmen miteinander zeigt, ob und was für eine Unternehmenskultur praktiziert wird. Gerade der Umgang mit Fehlern, zeigt sehr deutlich, wie Menschen auf unterschiedlichen Ebenen miteinander umgehen.

An vielen Stellen im Unternehmen und im Umgang der Menschen im Unternehmen zeigt sich, welche Unternehmenskultur gelebt wird. Dabei gibt es verschiedene Ansätze, um Unternehmenswerte auf unterschiedliche Art und Weise zu beschreiben.

3. Auf welchen Ebenen können Redner das Thema Unternehmenskultur präsentieren?

Folgendes Modell mit 3 Ebenen ist gängig:

  • Die erste Ebene bezieht sich hierbei auf das Fundament der Unternehmenskultur. Diese Ebene ist meist unsichtbar. Sie wird unbewusst mit Leben erfüllt. Es geht hierbei um einen erlernten sozialen Umgang, der im Unternehmen untereinander gepflegt wird. Dieses Verhalten hat sich über einen längeren Zeitraum hinweg entwickelt und wird dadurch im Unternehmen weiter gepflegt und weitergegeben. Alles fühlt sich vollkommen normal an und wird praktisch nie hinterfragt.
  • Die zweite Ebene ist ebenso teilweise unsichtbar bzw. spielt sich unbewusst ab. Hierbei geht es um Prinzipien, Glaubenssätze und Werte, die von allen Menschen im Unternehmen gelebt und akzeptiert werden.
  • Auf der dritten und letzten Ebene geht es um das sichtbare Verhalten, das von allen Seiten gelebt und gezeigt wird.

Alle Ebenen bauen aufeinander auf und beeinflussen sich. Dadurch wird die Unternehmenskultur zu einem starken Element, welches das Unternehmen auf verschiedenen Ebenen zusammenhält und in Bezug auf die Erfüllung des Leistungsversprechens wirkt.

4. Video: Unternehmenskultur und Mitarbeiterengagement

5. Präsentieren Redner die Entstehung einer Unternehmenskultur auch als Phänomen?

Ja, Redner präsentieren eine Unternehmenskultur auch gerne als eine Art kollektives Phänomen. Dieses lässt sich mit der Volksweisheit „Gleich und Gleich gesellt sich gern“ umreißen. Hierbei kommen Menschen mit einer ähnlichen Denkweise zusammen, bilden so eine Gruppe und grenzen sich dadurch von anderen Gruppen ab.

Gleiches kann auch in Unternehmen passieren, bzw. nach diesem Prinzip kann sich ein Unternehmen bilden. Aus diesem Zusammentreffen heraus bildet sich auf organische Weise eine eigenständige Unternehmenskultur.

6. Wie lässt sich eine Unternehmenskultur als Eisberg abbilden?

Eine weitere Sicht auf die Unternehmenskultur kann auf einer beispielhaften Ebene erfolgen. So gibt es bei genauerer Betrachtung einer Unternehmenskultur zwei Bereiche, einen sichtbaren und einen unsichtbaren Bereich. Der sichtbare Bereich ist in gewisser Weise wie die Spitze eines Eisbergs. Die Spitze umfasst:

  • Leitbild
  • Grundphilosophie
  • Strategie des Unternehmens
  • Erscheinungsbild

Der unsichtbare Teil liegt unter der Wasserlinie. Dieser besteht aus den zentralen Werten, Prinzipien und Glaubenssätzen, die im Unternehmen gelten, gelebt und akzeptiert werden. Zusätzlich kommen Regeln, Abläufe und Prozesse zusammen, um das Leistungsversprechen den Kunden gegenüber zu erbringen.

7. Was ist das 7-S-Modell in Bezug auf eine Unternehmenskultur?

Ein weiteres Model nutzen Redner, um eine Unternehmenskultur zu umreißen. Hierbei handelt es sich um das 7-S-Modell, wobei jedes S für einen englischsprachigen Punkt steht.

Die 7 Punkte sind:

  1. Strategy
  2. Structure
  3. System
  4. Shared Values
  5. Skills
  6. Staff
  7. Style

Die greifbaren Faktoren sind hierbei die ersten beiden Punkte Strategie und Struktur. Die weichen, also nicht greifbaren Faktoren, werden durch die restlichen vier Punkte abgedeckt. Dabei ist zu beachten, dass der Style für die eigentliche Unternehmenskultur steht und auf zwei Ebenen passiert.

Diese beiden Ebenen sind:

  • Kultur des Unternehmens und
  • Führungsstil bzw. Managementkultur

Redner zum Thema Unternehmenskultur zeigen mit Hilfe von Beispielen, dass die weichen Faktoren aus einer starken Vision, einzelnen Fähigkeiten und Fertigkeiten, den Menschen im Unternehmen und der Unternehmenskultur die Macht besitzen, um auf die harten und greifbaren Faktoren einzuwirken.

Als Ergänzung zeigen Redner zum Thema Unternehmenskultur, dass sich die weichen Faktoren gezielt und kontinuierlich weiterentwickeln lassen, da diese Fähigkeiten direkt von den Menschen im Unternehmen getragen werden.

8. Fazit

Ob und welche Unternehmenskultur im Unternehmen gelebt und gepflegt wird, bestimmt in gewisser Weise die Firmenleitung. Redner zum Thema Unternehmenskultur zeigen hier, dass gerade die zentralen Regeln, Werte, Prinzipien und Glaubenssätze, sowie ein wertschätzender Umgang miteinander, vorgelebt werden müssen. Erst dann werden diese nach und nach durch das Unternehmen getragen und von den Menschen im Unternehmen übernommen.

Negativer Beispiele zeigen, dass die Volksweisheit „Der Fisch fängt vom Kopf her an zu stinken“ durchaus seine Berechtigung hat. Oft zeigt hier schon der Empfang und die Begrüßung, wie die Menschen im Unternehmen ticken. Offene und wahre Herzlichkeit zeigen sich einfach anders, als Missgunst und Angst.

Alles in allem gibt es viele Möglichkeiten, um Einfluss auf die Unternehmenskultur zu nehmen. Sie ist eine Entscheidung, die bewusst getroffen und gelebt werden kann.



Möglicherweise sind folgende Ratgeberbeiträge auch für Sie interessant: