Vortrag Finanzen: Hier finden Sie Redner zum Thema Finanzen!

Ein Vortrag über Finanzen ist sehr spannend, denn schließlich geht das Thema Geld jeden an. Ob Redner nun ihren Fokus auf weltweite Finanzmärkte legen, oder auf den richtigen Umgang mit Geld für Privatpersonen, hängt vom jeweiligen Schwerpunkt des Redners ab. Hier auf let’s find experts finden Sie Redner für beide Bereiche.


Redner, die einen Vortrag über Finanzen halten:

Carsten Maschmeyer

Redner

Without Net-Working, it’s Not-Working

Aileen Zumstein

Redner · Berater

1. Wieso ist die Finanzierung wichtiger als die Gründungsidee?

Herzblut jedes Unternehmens ist, von der Gründung an, die Finanzierung. Ohne eine ausreichende Finanzierung gibt es kaum eine Zukunft für eine Idee – egal, wie gut diese erscheint. Doch die Organisation der Finanzen im Rahmen der Gründung ist für viele Start-ups eine echte Herausforderung.

Im Bereich Finanzen geht es um viele unterschiedliche Bereiche:

  • Kapitalbeschaffung
  • Eigenkapital
  • Fremdkapital
  • Fördermittel
  • Steuern
  • Buchführung
  • Werkzeuge für Planung und Controlling
  • Beratung
  • etc.

Zuerst geht es im Bereich Finanzen um die Beschaffung des notwendigen Kapitals. Hierbei ist ein gesunder Mix aus Eigen- und Fremdkapital wichtig. Nach der Kapitalbeschaffung geht es um die Wahl eines passenden Geschäftskontos, sowie um die komplexen Themen wie Buchführung, Steuern, Finanzplanung und Controlling. Hier gibt es eine ganze Reihe von Stolpersteinen. Darum sollte professionelle Hilfe hier in jedem Fall in Anspruch genommen werden.

Ein Vortrag zum Thema Finanzen gibt hier einen guten Überblick über die Themen, auf die es ankommt. Redner geben hier auch Hilfestellung, damit die ersten Schritte gelingen.

Redner, die einen Vortrag über Finanzen halten:

Sven Stopka

Redner · Berater · Coach

Dr. Felix Brill

Redner

Ökonom, Währungs- und Finanzexperte.

2. Wie beschaffen sich Gründer Geld für die Unternehmensgründung?

Zuerst geht es um die Kapitalbeschaffung, also um das Geld für die Gründung. Hierbei spielt zuerst die eigentliche Geschäftsidee eine zentrale Rolle. Teil der Entwicklung dieser Idee ist es auch, den entsprechenden Kapitalbedarf zu ermitteln. Dieser Kapitalbedarf muss nun abgedeckt werden. Das geschieht entweder durch Eigenkapital oder durch Fremdkapital.

Im Vortrag zum Thema Finanzen wird der Unterschied leicht deutlich.

  • Eigenkapital bezeichnet finanzielle Mittel, die dem Unternehmen gehören. Diese müssen nicht zurückbezahlt oder verzinst werden.
  • Fremdkapital wird durch Kapitalgeber gestellt. Üblicherweise werden hierfür Anteile des Unternehmens an den Kapitalgeber abgegeben. Dieses Prinzip ist bekannt aus der TV-Sendung Die Höhle der Löwen, in der Investoren in Ideen und Unternehmer investieren, Geld geben und im Gegenzug Unternehmensanteile erhalten.
  • Zusätzlich sollte die Verfügbarkeit von Fördermitteln geprüft werden, welche allerdings meist an konkrete Vergabekriterien geknüpft sind.

Die Beschaffung des notwendigen Kapitals ist eine der wichtigsten Aufgaben, denn ohne solide Finanzierung ist praktisch jedes Unternehmen vom Start weg mehr ein Himmelfahrtskommando, als ein Start-up. Doch parallel zur Kapitalbeschaffung gilt es, ein weiteres Thema anzupacken.

3. Wie gehen Finanzen und Geschäftskonto Hand in Hand?

Im nächsten Schritt geht es darum, das passende Geschäftskonto bzw. Firmenkonto zu finden. Hier gibt es eine ganze Reihe von Punkten zu beachten:

  • Wo ist die Bank angesiedelt, wie ist die nächste Filiale erreichbar?
  • Hat die Bank ggf. eine internationale Ausrichtung?
  • Wie viele Buchungen pro Monat sind in den Grundgebühren enthalten?
  • Wie hoch sind die zusätzlichen Kosten für weitere Buchungen?
  • Gibt es passende Schnittstellen zu Online-Shops?
  • Ist eine Einbindung des Bankkontos in die Buchhaltung/Rechnungsstellung möglich?
  • Welche Kreditkarten gibt es für Selbstständige bzw. Unternehmen?
  • Wird ein Dispo-Rahmen eingerichtet?
  • Welche Bereiche lassen sich online abwickeln?
  • Ist es gegebenenfalls sinnvoll, zwei Geschäftskonten bei unterschiedlichen Banken einzurichten?
  • Bietet die Bank Schnittstellen für kontaktlose Zahlungssysteme, wie beispielsweise ApplePay, Google Pay etc.?

Das sind einige der wichtigsten Fragen zum Thema Geschäftskonto, die meist in einem Vortrag zum Thema Finanzen präsentiert werden. Weitere Fragen ergeben sich dann oft im Prozess bzw. im direkten Gespräch mit der Bank.

4. Doku ARD: Wie gefährlich ist die Deutsche Bank?

5. Welche Rollen spielen Finanzen und Buchführung bei der Unternehmensgründung?

Neben einer guten Idee und einem wirkungsvollen Marketing braucht jedes Unternehmen vom Start weg eine funktionierende Buchführung. Die Buchführung ist schon von Anfang an relevant, denn einige Kosten, die im Rahmen der Gründung (oder auch schon davor) anfallen, können verbucht und geltend gemacht werden.

Dabei gibt es verschiedene Formen der Buchführung. Die jeweilige Form hängt dabei von der Unternehmensgröße und der gewählten Rechtform ab. Ein erfahrener Steuerberater kann hierbei hilfreich sein, um die passende Form zu wählen. Die Bandbreite der Buchführung reicht dabei von einer einfachen Einnahmen-/Überschussrechnung (EÜR) bis hin zu einer umfangreichen doppelten Buchführung mit Bilanzierung.

Auf jeden Fall ist eine funktionierende Buchführung Dreh- und Angelpunkt aller finanziellen Bewegungen im Unternehmen. Die Buchführung gibt Auskunft darüber, wo Einnahmen generiert werden, wohin Ausgaben fließen, welche Maschinen, Anlagen und Geräte es gibt etc. es gibt und welche aktuellen Abschreibungen angesetzt werden. Somit lassen sich aus der Buchführung auch direkt Planzahlen ableiten und einzelne Ausgaben steuern als auch kontrollieren.

Im Vortrag zum Thema Finanzen wird schnell klar, wie wichtig eine funktionierende und korrekte Buchführung für das Unternehmenswohl ist, denn mittel- und langfristig lässt sich hierüber das Unternehmen steuern und bewerten.

Redner, die einen Vortrag über Finanzen halten:

Dr. Johannes Schweifer

Redner

Mitbegründer Bitcoin Suisse AG und Blockchain Unternehmer

Ellen Frauenknecht

Redner

Wirtschaftsjournalisten und Moderatorin.

6. Weshalb sollten beim Thema Finanzen auch Steuern mitberücksichtigt werden?

Im Vortrag zum Thema Finanzen kommt ein Redner meist um das Thema Steuern nicht herum. Auf den ersten Blick ein unangenehmes, aber dennoch ein wichtiger Punkt. Dabei gibt es zuerst zwei Arten von relevanten Steuern: Zum einen Vorsteuer/Umsatzsteuer, sowie die Versteuerung der erwirtschafteten Gewinne.

Die Vorsteuer beschreibt hierbei den derzeit aktuellen Satz von 7 bzw. 19 %, der auf alle Waren und Leistungen, die eingekauft werden, berechnet wird. Ebenfalls werden auf alle Leistungen und Waren des Unternehmens 7 bzw. 19 % aufgeschlagen. Diese Steuer wird als Umsatzsteuer bezeichnet. Unternehmen können nun die gezahlte Vorsteuer und die erhaltene Umsatzsteuer miteinander verrechnen. Guthaben werden vom Finanzamt erstattet. Überschüsse müssen monatlich oder pro Quartal an das Finanzamt abgeführt werden.

Die zweite Art von relevanten Steuern sind die, die auf die erwirtschafteten Gewinne zu entrichten sind. Ziel jedes Unternehmens ist es, Gewinne zu erwirtschaften. Hierbei werden Einnahmen mit den Ausgaben verrechnet. Negative Überschüsse sind dabei Verluste. Positive Überschüsse sind Gewinne, die es zu versteuern gilt.

7. Fazit

Das Thema Finanzen ist in Vorträgen sehr spannend. Üblicherweise wird im Vortrag über „Finanzen im Unternehmen“ für Gründer und Unternehmer die Brücke zwischen folgenden Punkten geschlagen:

  • Kapitalbedarf ermitteln für den kurz-, mittel- und langfristigen Bedarf,
  • Bildung von Rücklagen für Sicherheitsreserven,
  • Festlegung einer Finanzstrategie und Standards für Finanzierungsregeln,
  • Finanzierungsmöglichkeiten ausloten und ggf. alternative Finanzierungen finden,
  • Beschaffung von Finanzierungen und Vorbereitung aller notwendigen Finanzkonzepte,
  • Liquiditätssicherung,
  • Erstellung von Finanz- und Liquiditätsplänen,
  • Controlling der Rentabilität,
  • Bankkontakte pflegen,
  • Reporting für Investoren,
  • Optimierung des Kapitaleinsatzes,
  • Verbesserung der Kapitalausstattung des Unternehmens,
  • Verhandlungen mit Hausbanken
  • etc.

All diese Punkte machen im Vortrag über Finanzen mehr als deutlich, dass eine gute Idee für eine erfolgreiche Gründung alleine nicht ausreicht. In jedem Fall braucht es ein solides Fundament für die Finanzen sowie eine funktionierende Buchführung, um Einnahmen und Ausgaben im Griff zu behalten. Denn eine alte Weisheit besagt:

„Umsätze sind wichtig, Gewinne sind notwendig, doch am Ende zählt die Liquidität!“

Um all diese Punkte im Blick zu behalten braucht jedes Unternehmen eine solide Planung und Durchführung in Sachen Finanzen.

Redner, die einen Vortrag über Finanzen halten:

André Daus

Redner · Berater · Trainer · Coach

Aus Denken muss Handeln folgen!

Prof. Dr. Hartmut Walz

Redner

Einfach genial entscheiden - erhellende Impulsvorträge im InfoTainment-Stil



Möglicherweise sind folgende Ratgeberbeiträge auch für Sie interessant: