Redner Honorar – oder: über Geld spricht man nicht?

Gerade für Veranstalter ist das Redner Honorar eine wichtige Hausnummer. Für jede Veranstaltung braucht es ein gewisses Budget, damit Raummiete, Verpflegung der Teilnehmer, Technik, Arbeitsmaterialien sowie Sonstiges abgedeckt sind. Um aber wirklich alles planen und budgetieren zu können, muss aber auch die Höhe des Rednerhonorars bzw. der Rednerhonorare bekannt sein.


1. Mit welchem Honorar kalkuliert man als Veranstaltungsplaner den Redner mit ein?

Tatsächlich wird das Honorar für den Redner meist erst ganz zum Schluss berücksichtigt. Klar, denn zuerst muss festgelegt werden, wo die Veranstaltung stattfindet und mit wie vielen Teilnehmern gerechnet wird. Dadurch ergeben sich dann auch alle weiteren Posten mit einem Preis pro Kopf als auch ein entsprechendes Gesamtbudget.

Doch erfahrene Event Planer behalten schon von Anfang an im Hinterkopf, dass das Honorar für einen Redner bei etwa 3 bis 10 % des Gesamtbudgets liegt, je nachdem, für welchen Redner man sich entscheidet und wie hoch sein gefordertes Honorar ist. Einzige Ausnahme hierbei sind Top Speaker und Celebrity Speaker, die von Natur aus sehr viel höhere Honorare aufrufen. Meist läuft hier die Planung genau andersherum und die Veranstaltung wird praktisch um den Sprecher herum geplant und das Budget wird ebenfalls um das Redner Honorar herum veranschlagt.

Redner aus dem Bereich Politik:

Holger Krebs

Redner · Trainer · Coach

Achte auf deine Gedanken, denn sie bestimmen dein Schicksal.

Kerstin Plehwe

Redner

Unternehmerin und Beraterin aus Leidenschaft - Changemakerin aus Überzeugung.

2. Von welchen Faktoren hängt das Redner Honorar ab?

Das Honorar für einen Redner hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Zum einen ist da natürlich die Expertise des Speakers. Ist er ein ausgewiesener Experte auf seinem Gebiet und hat er auch entsprechende Veröffentlichungen, also Bücher, Fachbücher oder wissenschaftliche Publikationen, dann haben all diese Veröffentlichungen einen direkten Einfluss auf das Redner Honorar.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Bekanntheitsgrad des Sprechers. Je bekannter ein Speaker ist, umso höher fällt auch hier das jeweilige Honorar aus. Der Grund hierfür ist relativ einfach, denn je bekannter ein Redner ist, umso hochwertiger und attraktiver wird die gesamte Veranstaltung wahrgenommen. Die Gäste freuen sich auf den Speaker, sie spekulieren im Vorfeld und diskutieren über mögliche kontroverse Inhalte usw. Auch kommt der eine oder andere Gast gerade wegen des Speakers zu der Veranstaltung. Somit haben bekannte Speaker eine gewisse Magnetwirkung und die Bekanntheit strahlt wie beim Halo Effekt auch auf die Veranstaltung ab.

Das sind schon mal die wichtigsten Faktoren, die einen Einfluss auf das Redner Honorar haben. Weitere Faktoren sind:

  • Anlass, Zweck und zu erwartender Nutzen des geplanten Vortrags,
  • Art der geplanten Veranstaltung,
  • Die Anzahl der Teilnehmer,
  • Der Ort, Datum und manchmal auch Uhrzeit der Veranstaltung bzw. des Vortrags und
  • gegebenenfalls weitere Aktionen, die mit dem Speaker geplant sind.

Betrachtet man all diese Faktoren für ein Redner Honorar, dann ergeben sich als grobe Orientierung in etwa folgende Honorare:

  • Internationale Top Speaker und Celebrity Speaker verlangen als Redner Honorar meist mehr als 25.000 Euro für einen Vortrag und bei den ganz großen Namen liegen die Honorare auch schon mal bei 100.000, 200.000 oder mehr Euro. Hinzu kommen meist noch weitere Honorare für Bilder mit den Gästen, Autogrammstunde, Diskussionsrunden etc.
  • Bekannte Top Speaker rufen Honorare von 5.000 bis 15.000 Euro auf.
  • Normale Keynote Speaker, die eine entsprechende Expertise besitzen und/oder eigene Veröffentlichungen vorweisen können, veranschlagen als Redner Honorar meist zwischen 2.500 und 7.500 Euro.
  • Für einen reinen Fachreferenten wird ein Honorar von bis zu 2.500 Euro aufgerufen.

Hinzu kommen in der Regel Reisespesen, Unterkunft, Verpflegung und Umsatzsteuer.

Bei einem internationalen Top Speaker kommen gegebenenfalls noch weitere Kosten für Limousinen-Service, Security, Stylist, Make-up Artist und gegebenenfalls weitere Begleitpersonen mit hinzu. Auch diese zusätzlichen Aufwendungen müssen im Gesamtbudget berücksichtigt werden, damit es am Ende keine bösen Überraschungen gibt.

Redner aus dem Bereich Unternehmertum:

Joschka Fischer

Redner · Berater

Ehemaliger Bundesaußenminister der Bundesrepublik Deutschland.

3. Was bekommt man als Veranstalter für sein Geld?

Egal, ob man als Veranstalter 1.500, 15.000 oder 150.000 Euro für einen Speaker als Honorar investieren, die zwei zentralen Fragen lauten:

  1. Was bringt es bzw. was habe ich als Veranstalter davon, wenn ich einen Speaker für eine Veranstaltung buche?
  2. Was bekomme ich als Veranstalter als Gegenleistung für mein Geld?

Diese beiden Fragen sind sehr eng verknüpft mit dem Sinn, Zweck und Ziel der Veranstaltung. Die Bandbreite reicht dabei von handfesten Inhalten bis hin zu einer guten Stimmung. Denn eines ist auch klar, oft werden Speaker gebucht, um aus einem Event eine Tagung zu machen, die steuerlich geltend gemacht werden kann. Hier sind die Regelungen mittlerweile sehr eng gefasst.

Bezüglich der Redner geht es wie gesagt um handfeste Inhalte oder ganz bestimmte Fachthemen, über die der jeweilige Speaker ausführlich referiert und entsprechend aktuelle, neue oder wertvolle Informationen für die Teilnehmer bereithält.

Doch manchmal geht es auch darum, die eigene Veranstaltung mit einem namhaften Speaker aufzuwerten oder mittels kontroverser und provokanter Inhalte die Teilnehmer zum Nachdenken und Diskutieren anzuregen.

Und dann gibt es noch die Veranstaltungen, die auf einen internationalen Top Speaker oder Celebrity setzen. Hierbei ist die Zielsetzung meist, den Gästen und Teilnehmern etwas Besonderes zu bieten, über das sie nach der Veranstaltung in ihrem Umfeld oder über soziale Medien berichten. Genau diesen Faktor wissen diese Top Speaker und Celebrity Speaker auszuspielen und verlangen entsprechende Honorare und meist auch eine gesonderte Behandlung.

Es geht also auf der einen Seite immer um Inhalte, Entertainment und Aufmerksamkeit und auf der anderen Seite um Sinn, Zweck und Ziele.

4. Wann sollte ein Redner angefragt werden?

Es ist immer eine gute Idee, sehr frühzeitig nach einem geeigneten Sprecher Ausschau zu halten. Top Speaker sind meist über Jahre hinweg ausgebucht. Ob sie es tatsächlich sind oder hier nur eine künstliche Verknappung suggeriert wird, sei einmal dahingestellt. Doch auch Fachreferenten oder Keynote Speaker sollten rechtzeitig angefragt werden. Hier ist es üblich, dass 12 bis 18 Monate im Voraus geplant wird.

Allerdings werden wichtige Veranstaltungen eh so lange im Voraus geplant, so dass die Suche nach einem geeigneten Speaker auch rechtzeitig starten kann.

Redner aus dem Bereich Sport:

Carsten Maschmeyer

Redner

Without Net-Working, it’s Not-Working

Joey Kelly

Redner

Unternehmer, Ausdauersportler und Musiker.



Möglicherweise sind folgende Ratgeberbeiträge auch für Sie interessant: